8 Schmerzpunkte chemischer Gerinnungsbehandlungsanlagen

Facebook
Twitter
LinkedIn
E–Mail
Chemische Koagulation

Die Wasseraufbereitung hat sich über mehrere Jahrzehnte hinweg enorm weiterentwickelt. Was früher so einfach war wie Wasser kochen oder durch Sand filtern, hat sich zu einer eigenen Branche entwickelt. Viele Behandlungsprozesse basieren fast ausschließlich auf chemischen Prozessen, die mitunter recht komplex sein können. Es macht Sinn. Einige der Schadstoffe im Abwasser sind Verbindungen, die schwieriger zu handhaben sind als einfache Feststoffe, die mit physikalischen Mitteln herausgefiltert werden können. Um einige Verunreinigungen zu entfernen, müssen chemische Reaktionen stattfinden, um diese Verunreinigungen zu reduzieren. Logischerweise müssen die geeigneten Arten von Chemikalien basierend auf der Verunreinigung in die Lösung gegeben werden. Diese Methoden der chemischen Gerinnungsbehandlung können jedoch für die Einrichtung, die sie verwendet, schmerzhafte Probleme verursachen. Welche Probleme?

Nachfolgend sind schmerzhafte 8-Punkte von chemischen Gerinnungsbehandlungsanlagen aufgeführt:

  1. Kosten für chemische Zusätze

Wie bereits erwähnt, müssen der Lösung Chemikalien zugesetzt werden, um chemische Reaktionen innerhalb eines chemischen Gerinnungswasserbehandlungsprozesses auszulösen. Da das Behandlungsvolumen so groß sein kann, müssen erhebliche Mengen der erforderlichen Chemikalien gekauft werden. Einige Substanzen sind leicht und kostengünstig zu beschaffen, während andere teurer und schwer zu beschaffen sind. Unabhängig vom Preis können sich die Betriebs- und Wartungskosten aufgrund der hohen benötigten Stückzahlen jedoch schnell summieren.

  1. Schlammvolumen

Ein weiterer Nachteil der Zugabe von Chemikalien während der Abwasserbehandlung ist, wie sie zur Menge des erzeugten Schlamms beiträgt. Schlamm tritt als Produkt der meisten Behandlungslösungen auf, aber die Zugabe von Chemikalien zu einströmenden Lösungen kann zu einer erheblichen Zunahme führen. Nach der Wasserbehandlung wird der Schlamm typischerweise einem Entwässerungsprozess unterzogen und an einer geeigneten Deponie entsorgt. Durch bestimmte chemische Zusätze wie Alaun (Aluminiumsulfat) erzeugter Schlamm kann gefährlich sein und erfordert spezielle Entsorgungsverfahren.

  1. Reinigung und Instandhaltung

Während die Reinigung und Wartung nicht nur für chemische Kläranlagen von Bedeutung ist. Die Reinigungs- und Wartungskosten, die für die kontinuierliche Produktivität chemischer Behandlungsanlagen erforderlich sind, sind in der Regel hoch. Schlamm ist sehr berüchtigt für seine Reinigung, und wenn er nicht gut gereinigt wird, kann er Probleme mit dem Prozess verursachen. Da bei chemischen Koagulations- und Aufbereitungsprozessen mehr Schlamm anfällt, ist dies mehr zu reinigen.

  1. Entsorgungskosten

Aufgrund des Schlamms und anderer Nebenprodukte, die bei der chemischen Koagulationswasseraufbereitung anfallen, entstehen mit der Entsorgung dieser Abfälle Kosten. Einige Nebenprodukte müssen zur Behandlung oder Entsorgung an einen externen Standort geschickt werden. Für den Transport, die Behandlung und die Entsorgung selbst fallen gesonderte Kosten an. Die chemische Koagulation erzeugt typischerweise höher toxische Abfälle, die spezielle Entsorgungsmethoden erfordern können, die ihre eigenen zusätzlichen Kosten haben.

  1. Transport und Handhabung von Chemikalien

Sicherheit ist vielleicht das wichtigste Anliegen in jeder Einrichtung, aber es gibt eine völlig neue Schicht, wenn es um den Einsatz von Chemikalien geht. Einige in der Wasseraufbereitung verwendete Chemikalien sind sehr ätzend und schädlich für den Menschen und müssen sehr sorgfältig behandelt werden. Sie erfordern spezielle Transport- und Lagerbehälter sowie alle erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen für alle Mitarbeiter, die sie direkt handhaben.

  1. Komplexität der Dosierung

Chemie ist für viele Menschen aus gutem Grund kein einfaches Fach. Es kann ziemlich kompliziert werden, die richtigen Reaktionen zu bestimmen, die stattfinden müssen, um die richtigen Verunreinigungen zu entfernen. Das Entfernen mehrerer verschiedener Arten von Verunreinigungen kann mehr als einen Schritt erfordern, da eine Reaktion einige Bestandteile entfernt, eine andere jedoch zum Entfernen des Rests erforderlich ist. Die Chemie ist auch eine sehr präzise Technik, was bedeutet, dass zu viel oder zu wenig von etwas die Effizienz des chemischen Gerinnungsbehandlungsprozesses verringern kann.

  1. Arbeitskosten

Viele der vorherigen Probleme erfordern die Verwendung von Handarbeit. Während eine gewisse menschliche Interaktion mit Behandlungssystemen notwendig ist, können chemische Behandlungssysteme, einschließlich der chemischen Koagulation, qualifiziertere Arbeitskräfte erfordern, um effektiv zu arbeiten. Menschen werden benötigt, um Systeme zu bedienen, Geräte zu warten, Geräte zu reinigen, Materialien zu transportieren, Abfälle zu entsorgen und andere Aufgaben zu erledigen. Viele Mitarbeiter können die Betriebs- und Wartungskosten erhöhen.

  1. Kapitalkosten

Chemische Koagulationsbehandlungsanlagen können aufgrund der zusätzlichen erforderlichen Unterstützungsinfrastruktur häufig relativ höhere Gesamtkapitalkosten verursachen. Dies schließt die Forderung nach größeren Flächen ein, auf denen sie gebaut werden sollen. Chemische Koagulationsbehandlungsanlagen erfordern auch bestimmte Sicherheitsvorkehrungen, die beim Bau berücksichtigt werden müssen.

Genesis Water Technologies, Inc. ist der Ansicht, dass Probleme wie diese vermieden werden können, indem von einem chemischen Behandlungsprozess zu einem nicht-chemischen Behandlungsprozess wie fortschrittlicher Elektrokoagulation gewechselt wird. Unsere spezialisierte Behandlungstechnologie wurde entwickelt, um die oben genannten Probleme wirksam und effizient zu reduzieren oder zu verhindern.

Sind Sie daran interessiert, wie nachhaltige nicht-chemische Elektrokoagulationsbehandlungssysteme, die von Genesis Water Technologies entwickelt, konstruiert und geliefert werden, Ihr Unternehmen unterstützen können? Rufen Sie uns unter 1-877-267-3699 an oder senden Sie eine E-Mail an customersupport@genesiswatertech.com für eine kostenlose Erstberatung zur Besprechung Ihrer Bewerbung!