Anwendungen für die UF-Filtrationstechnologie in Wasser und Abwasser

Facebook
Twitter
LinkedIn
E–Mail
UF-Filtration

Die Wasseraufbereitungstechnologie ist und kann auf verschiedene Kommunen, Branchen und Gewerbebetriebe mit jeweils eigenen spezifischen Anforderungen an die Wasseraufbereitung angewendet werden. Aus diesem Grund ist es vorteilhaft, Technologien zur Verfügung zu haben, die je nach Behandlungsanwendung vielseitig einsetzbar sind. Zum Beispiel werden Filter in fast jeder Wasser- / Abwasseraufbereitungsanwendung entweder in Vorbehandlungs- oder Tertiärbehandlungsanwendungen verwendet. Wie viele andere Formen der Filtration findet auch die UF-Filtration Anwendung in der Wasser- und Abwasseraufbereitung.

In diesem Artikel werden einige der Möglichkeiten besprochen, wie UF-Filtration von kommunalen und industriellen Unternehmen zur Verbesserung der Wasserqualität oder zur Kostensenkung durch Wiederverwendung von Wasser eingesetzt werden kann.

Kommunal

Trinkwasser

Die Aufbereitung von Trinkwasser erfordert ein wenig mehr Effizienz, damit das Ergebnis für den Verzehr absolut unbedenklich ist. Das Einleiten von Abwasser in einen Strom unterliegt größtenteils breiteren Beschränkungen für bestimmte Chemikalien und Verbindungen, so dass verfeinerte Aufbereitungsprozesse möglicherweise nicht erforderlich sind. Die UF-Filtration wird in dieser Anwendung entweder als Vorbehandlung für die Umkehrosmose oder als tertiäre Filtrationsanwendung verwendet.

Deponiesickerwasser

Mülldeponien sind den Witterungseinflüssen ausgesetzt, sodass nach einiger Zeit alle Arten von Verbindungen durch Regen auf den Boden des Stapels gespült werden und ein geschwärztes gelbes Becken entsteht, das in den Boden eindringen kann, wenn die Mülldeponie ausläuft. Das Sickerwasser stand im Mittelpunkt einer Reihe von Studien darüber, wie es am besten behandelt werden kann, bevor es Schaden anrichtet. Die UF-Filtration kann als einer der potenziellen Tertiärschritte in dem Verfahren verwendet werden, um die feinen suspendierten Feststoffe, mikrobiologischen Verunreinigungen und die Farbe abzutrennen.

Tertiäre Behandlung

Für die Aufbereitung von Trinkwasser oder die Wiederverwendung von Abwasser ist ein gewisses Maß an Tertiärbehandlung erforderlich, um die Produktion von qualitativ hochwertigem Wasser sicherzustellen. Abgesehen von allen übrig gebliebenen Feststoffen (suspendiert und hoch aufgelöst) kann die Ultrafiltration auch die Bakterien- und Viruskonzentration senken, wodurch die Nachdesinfektion je nach Anwendung verringert oder beseitigt werden kann.

Feste Film-Bioreaktoren

Bei Anwendungen mit höheren Gehalten an organischen Feststoffen wie der Abwasserbehandlung ist irgendeine Form von Bioreaktor sehr effektiv. In einem System mit fester Folie wird ein Biofilm dazu angeregt, auf einer bestimmten Oberfläche zu wachsen. Eine solche Oberfläche könnte sogar eine Membran enthalten, wie sie bei der Ultrafiltration verwendet wird. Dies bietet die biologischen Reaktionen, um organische Verbindungen, die durch den Biofilm bereitgestellt werden, mit der Trennfähigkeit der Membran abzubauen, was zu einer hochwirksamen Behandlungsmethode führt.

Industrial

Prozesswasser

Prozesswasser ist jedes Wasser, das direkt in einem industriellen Produktionsprozess verwendet wird. Im Anschluss an den Prozess wird das verbrauchte Wasser je nach Branche mit einer beliebigen Anzahl von Verbindungen und Chemikalien kontaminiert. Die UF-Filtration kann ein nützliches Verfahren sein, um viele dieser möglichen Verunreinigungen in sekundärer oder tertiärer Kapazität zu reduzieren oder zu entfernen.

RO-Vorbehandlung

Membranfilter benötigen Vorbehandlungsmaßnahmen, um so lange wie möglich eine maximale Leistung zu erzielen. Die Vorbehandlung verhindert ein Verschmutzen der Membran und hilft, übermäßige Wartungskosten zu vermeiden. Bei der Umkehrosmose eignet sich die UF-Filtration sehr gut als Vorbehandlungsschritt, um die Belastung der RO-Membran zu verringern, indem die geringfügig größeren Partikel und mikrobiologischen Verbindungen vom Quellwasser abgetrennt werden.

Schwermetallentfernung

Schwermetalle können das Abwasser einer Reihe von Industrieanlagen kontaminieren und bei Einleitung in örtliche Wasserquellen sehr schädliche Auswirkungen auf die Umwelt haben. Es gibt einige Möglichkeiten, sie zu entfernen, aber einige erfordern die Einführung von Chemikalien in das Abwasser. Die UF-Filtration kann für diese spezielle Anwendung ein Werkzeug in einem chemikalienfreien Behandlungsprozess sein.

Textilabwasser

Textilanlagen verbrauchen große Mengen Wasser für verschiedene Reinigungs- und Färbeprozesse und erzeugen daher auch ähnliche Mengen Abwasser. Mehr Abwasser bedeutet in der Regel höhere Entsorgungskosten, insbesondere wenn es nicht richtig behandelt wird. Die Ultrafiltration als Teil eines tertiären Behandlungsprozesses kann dazu beitragen, diese Entladungskosten potenziell zu senken.

Abwasserwiederverwendung

Um nachhaltigere und effizientere Produktionsprozesse zu schaffen, wollen Unternehmen, die nach Abwasserbehandlungssystemen suchen, ihr Abwasser nach Möglichkeit wiederverwenden. Auf diese Weise können die Kosten für die Einleitung und den Wasserverbrauch gesenkt werden. Einige Wiederverwendungsanwendungen erfordern möglicherweise Wasser von höherer Qualität als andere. Unabhängig davon kann jedoch die Ultrafiltration als Teil dieses Abwasser-Wiederverwendungsbehandlungsprozesses möglicherweise von Vorteil sein.

Grauwasserwiederverwendung

Grauwasser ist das Wasser aus Duschen, Waschbecken und anderen Orten, die kein menschliches oder tierisches Abwasser enthalten (auch bekannt als Schwarzwasser). Das Verfahren zur Aufbereitung von Grauwasser, insbesondere für Wiederverwendungszwecke, ist in der Regel weniger aufwendig als das Abwasser. Hotels und Resorts können möglicherweise auf Grauwasseraufbereitungssysteme zurückgreifen, um die Betriebskosten zu senken. Die UF-Filtration kann am Ende des Behandlungsprozesses möglicherweise als Polierfilter wirken. das würde jenen Gebäuden nicht trinkbares Wasser für Anwendungen wie Bewässerung und Landschaftsgestaltung geben.

Pharma

Es gab wachsende Bedenken hinsichtlich der Behandlung von pharmazeutischem Abwasser. Herkömmliche Aufbereitungssysteme sind nicht in der Lage, mit vielen der komplexen organischen Verbindungen umzugehen, die aus diesen Anlagen hergestellt werden. Weitergehende Behandlungsoptionen scheinen der Weg zu sein, um das Vorhandensein dieser Verbindungen zu reduzieren. Ultrafiltration ist eine solche Option, möglicherweise als Teil eines Tertiärbehandlungsprozesses in einem dezentralen Behandlungssystem vor Ort.

Sehen Sie Ihre Wasseraufbereitungsanwendung in dieser Liste und möchten mehr darüber erfahren, wie ein UF-Filtrationsprozess in Ihrem Unternehmen funktionieren kann? Sehen Sie Ihre Anwendung nicht, aber denken Sie, dass ein Ultrafiltrationsansatz für Ihr Unternehmen funktionieren könnte? Rufen Sie die Wasseraufbereitungsexperten von Genesis Water Technologies unter 1-877-267-3699 an oder kontaktieren Sie uns per E-Mail unter customersupport@genesiswatertech.com und wir helfen Ihnen dabei, die richtige Lösung für Ihre Behandlungsherausforderungen zu finden.

.