Fleischverarbeitende Unternehmen: Vorteile der Elektrokoagulation

Facebook
Twitter
LinkedIn
E–Mail
Fleischverarbeitung

Während Vegetarismus und Veganismus in den letzten zehn Jahren an Popularität gewonnen haben, sind Veganer und Vegetarier in ihrer Gesamtheit den Fleischliebhabern weit überlegen. In einem Land wie den Vereinigten Staaten, in dem es Hot Dog-Wettbewerbe und Herausforderungen beim Essen gibt, wird viel Fleisch aller Art konsumiert. Deshalb, Wasseraufbereitung für die Fleischverarbeitung ist erforderlich, um diese Lebensmittel in den USA und weltweit zu verpacken und zu verarbeiten.

Nach Angaben der Nordamerikanisches FleischinstitutIn 2017 verarbeitete die US-amerikanische Fleisch- und Geflügelindustrie:

42.2 Milliarden Pfund Huhn

26.3 Milliarden Pfund Rindfleisch

25.6 Milliarden Pfund Schweinefleisch

5.9 Milliarden Pfund Pute

Vom Schlachthof bis zur Verpackung erfordert die Verarbeitung dieses gesamten Fleisches reichlich Wasser, um hygienisch unbedenkliche Fleischstücke wie Speck, Rippen, Filets, Schinken, Hähnchenbrust und mehr herzustellen.

Nach dem Schlachten werden die Tiere ausgeblutet, enthäutet, von Haaren oder Federn befreit, ausgeweidet, gewaschen, zugeschnitten und gekleidet, gefolgt von sekundärer Fleischverarbeitung wie Schneiden, Mahlen und Zerlegen.

Neben dem Waschen des Fleisches selbst müssen auch Geräte und Oberflächen gereinigt und desinfiziert werden, um den Hygienestandards und -richtlinien des Bundes und der örtlichen Behörden zu entsprechen.

Bei diesen Prozessen werden jährlich Milliarden Liter Wasser verbraucht, und das Abwasser ist mit biologischen Verunreinigungen gefüllt, die einer Behandlung bedürfen.

Was ist im Abwasser?

Ausgehend von den zuvor erwähnten Fleischverarbeitungsvorgängen enthalten die Abwässer dieser Anlagen organische und chemische Bestandteile wie:

  • Fette / Öle / Fette (NEBEL)

  • Hair

  • Kot und Urin

  • Unverdautes Essen

  • Blut

  • Bakterien, Viren, Zysten

  • Stickstoff und Phosphor

  • Reinigungs- und Desinfektionsmittel

Schadstoffe wie diese können eine Reihe von Problemen verursachen. Krankheitserreger und Desinfektionsmittel verursachen gesundheitsschädigende Wirkungen bei Menschen, Tieren und Pflanzen.

Stickstoff und Phosphor können ungebremstes Pflanzenwachstum verursachen, was zur Eutrophierung führen kann, während (FOG) zu verstopften Rohren und Umweltproblemen führen kann.

Vorteile der Elektrokoagulation für Fleisch- / Geflügelunternehmen?

Die Elektrokoagulation (EK) in der Abwasserbehandlung gibt es seit mehreren Jahrzehnten. In den letzten Jahren wurde es jedoch durch Verbesserungen als praktikabler und wirksamer Behandlungsprozess anerkannt.

In vielen Branchen hat es vergleichbare, wenn nicht bessere Behandlungsergebnisse als herkömmliche chemische Behandlungen. Es zeichnet sich durch geringere Lebenszykluskosten in einem integrierten Behandlungssystem aus.

Bei der Behandlung des Abwassers aus der Geflügel- und Fleischverarbeitung ergeben sich einige wesentliche Vorteile.

  1. Wasser wiederverwenden

Die Industrie ist zunehmend gezwungen, nachhaltigere Praktiken, insbesondere in Bezug auf die Wassernutzung, umzusetzen. Wenn die Süßwasserquellen schwinden, ist eine Verringerung des Wasserverbrauchs unabdingbar. Eine Möglichkeit zur Reduzierung des Rohwasserbedarfs ist die Wiederverwendung. In einigen Fällen können Aufbereitungssysteme, die Abwasser auf ein wiederverwendbares Niveau aufbereiten, groß und kostspielig sein, aber mit EC können Systeme modular, kompakt und kostengünstiger sein. Durch das EC-Verfahren können mehrere der oben aufgeführten Verunreinigungen auf einmal erheblich reduziert werden. Nach der Klärung und dem Polieren werden Filtration und Desinfektion durchgeführt, um die Behandlung abzuschließen. Dieses aufbereitete Wasser könnte zur Reinigung nach dem Prozess verwendet werden, wobei ein angemessener Prozentsatz des gesamten Wasservolumens während der Verarbeitung verbraucht werden kann. So viel Rohwasser wie Anlagen wie diese in einem Jahr verbrauchen, könnten sie in der Regel die Kosten erheblich senken, indem sie stattdessen Wasser wiederverwenden.

  1. Reduktion von Fäkalien und Krankheitserregern

Coliforme Fäkalien sind an und für sich nicht immer schädlich, dienen jedoch in der Regel als Indikator für das Vorhandensein von Fäkalien und pathogenen Substanzen. In der Fleisch- und Geflügelindustrie sind mit ziemlicher Sicherheit Fäkalien sowie Krankheitserreger wie Bakterien, Zysten oder Viren vorhanden. Glücklicherweise vermag EC diese krankheitserregenden Substanzen recht gut zu reduzieren, wenn nicht sogar vollständig zu beseitigen. Die von den Elektroden erzeugten elektrischen Felder können die Zellmembranen schwächen und durchlässiger machen, und die Neutralisierung der Gesamtladung ermöglicht es den Mikroorganismen, auszuflocken oder an größeren Partikeln zu haften und sich abzusetzen.

  1. Fett / Öl / Fett (FOG) Recycling

Fette, Öle und Fette sind in der Fleisch- und Geflügelindustrie alltägliche Abfälle. Emulgierte Fette, Öle und Fette werden dank der in situ Destabilisierung der Emulsionen und der Flotationsfähigkeit von EC effektiv entfernt.

Anstatt jedoch entsorgt zu werden, können diese Produkte entweder vor Ort recycelt und zu Brennstoffen verarbeitet oder zu diesem Zweck an ein anderes Unternehmen verkauft werden. FOG kann auch für Wärmeenergie verwendet werden, entweder direkt als Wärme oder in elektrische Energie umgewandelt.

  1. Schlamm

Bei hohen Feststoffgehalten im Abwasser wird bei der Behandlung zwangsläufig ein gewisses Schlammvolumen entstehen. In chemischen Behandlungsprozessen ist das Schlammvolumen typischerweise hoch, da die chemische Koagulationsbehandlung ein additiver Prozess ist. Dieser Schlamm ist in der Regel gefährlich und muss separat behandelt und gegen Aufpreis sorgfältig an diese Einrichtungen abgegeben werden.

In der Regel werden in einem EC-System keine derartigen Chemikalien benötigt, sodass weniger Schlamm anfällt, und dies ist in der Regel ungefährlich. Nach der Entwässerung kann der EC-Schlamm einfacher und kostengünstiger entsorgt werden. Es kann zur Landnutzung an einen örtlichen Bauernhof verkauft werden.

Insgesamt ist die Elektrokoagulation ein hervorragendes Behandlungsverfahren für die Fleisch- und Geflügelindustrie.

Die spezialisierten EC-Systeme von Genesis Water Technologies als Teil eines integrierten Aufbereitungssystems ermöglichen niedrigere Lebenszykluskosten, geringere Kosten für die Schlammentsorgung und die Reduzierung der Produktionskosten durch Wiederverwendung oder sichere Ableitung von Wasser.

Betrachten Sie die EU für die Aufbereitung von Fleisch oder Geflügelabwasser? Wenden Sie sich an Genesis Water Technologies unter 1-877-267-3699 in den USA oder senden Sie eine E-Mail an customersupport@genesiswatertech.com eine kostenlose Erstberatung einzurichten, um Ihre spezifischen Anwendungsziele zu besprechen.