Wie haben GWT-Abwasserfiltersysteme Industrieunternehmen dabei unterstützt, Kosten zu senken und ihr Abwasser wiederzuverwenden?

Facebook
Twitter
LinkedIn
E–Mail
Abwasserfiltration

In diesem Artikel werden einige Fallstudien zusammengefasst, in denen Genesis Water Technologies, Inc. (GWT) zuvor einige unserer Industriekunden in verschiedenen Branchen dabei unterstützt hat, ihre Betriebskosten durch Abwasserbehandlung und Wiederverwendung zu senken. Bei jeder dieser Anwendungen wurden einige der Abwasserfiltersysteme von GWT eingesetzt, um die Schadstoffentfernung zu maximieren.

Power Generation Boiler Speisewasser

Stromerzeugungsanlagen verbrauchen für eine Reihe von Prozessen besonders viel Wasser, um einen sicheren und effizienten Betrieb der Anlage zu gewährleisten. Eine Möglichkeit, Wasser zu verwenden, besteht in Kühltürmen, die Generatoren vor Überhitzung schützen. Am anderen Ende des Spektrums wird Wasser in Kesseln erhitzt, um Dampf zu erzeugen, der Turbinen antreibt, die wiederum Energie erzeugen. Diese Kessel können jedoch temperamentvoll sein, und die Verwendung von Wasser, das Verunreinigungen enthält, kann die Effizienz dieser Systeme drastisch verringern, und einige können sie völlig beschädigen, wenn sie nicht ordnungsgemäß überwacht und behandelt werden.

Viele Energieerzeugungsanlagen haben sich zum Ziel gesetzt, das von ihnen genutzte Wasser so aufzubereiten, dass sie nachhaltiger arbeiten und gleichzeitig die Betriebskosten senken können. Dafür ist ein effektives dezentrales Behandlungssystem der richtige Weg. Eine solche Einrichtung hat sich an GWT gewandt, um ein System zu finden, das die spezifizierten Anforderungen für den Betrieb erfüllt. Das einströmende Speisewasser enthielt störende Verunreinigungen wie Härtemineralien, gelöste Salze, Spuren von Kohlenwasserstoffen und einige Schwermetalle wie Eisen (III).

GWT entwarf, konstruierte, baute und lieferte das System, und ein örtlicher Ingenieur- und Konstruktionspartner installierte es mit technischer Unterstützung von GWT. Das System verwendete Umkehrosmose, um die gelösten Salze zu entfernen, aber vor diesem Prozess wurden die Verunreinigungen mit speziellen GWT beseitigt Abwasserfilteranlagen Dazu gehörten sowohl Zeolith- als auch Kohlefilter-gekoppelte Systeme mit einem Kalkverhinderungssystem, um eine optimale Speisewasserqualität für den Betrieb des RO-Systems sicherzustellen.

Seit der Installation arbeitet das Aufbereitungssystem innerhalb der Konstruktionsspezifikationen, um dem Kessel qualitativ hochwertiges Speisewasser mit dem zusätzlichen Vorteil geringerer Betriebs- und Wartungskosten zuzuführen.

Zellstoff und Papier

Von den großen Wassermengen, die bei der Papierherstellung verwendet werden, wird geschätzt, dass 80 bis 85% davon als Prozesswasser verwendet werden, was bedeutet, dass es direkt bei der Zellstoff- / Papierherstellung verwendet wird. Insbesondere für die Herstellung des Zellstoffs wird ein beträchtlicher Teil davon verwendet. Wenn das Papier selbst hergestellt wird, wird das Wasser in der Pulpe herausgesiebt. Dadurch bleibt das entstehende Wasser mit einer Reihe von Verunreinigungen gefüllt, die vor dem Ablassen oder der Wiederverwendung behandelt werden müssen. Für die Wiederverwendung ist es natürlich einfacher und kostengünstiger, Waschwasser zu behandeln.

Als solches wollte ein mittelständisches Unternehmen, das Taschentücher und Papierhandtücher herstellte, sein Waschwasser wiederverwenden, um die Kosten für den Wasserverbrauch zu senken und die Umweltvorschriften einzuhalten. Das betreffende Abwasser enthielt einen hohen Anteil an BSB, CSB, Trübung und Schwebstoffen. GWT wurde zum Prozessdesign befragt und ein optimiertes Behandlungssystem entwickelt, das den Vorgaben des Kunden entspricht. Das gelieferte Pilotsystem bestand aus einer speziellen Siebfiltration, die einer GWT-Elektrokoagulationseinheit vorausging, gefolgt von einer Flotationseinheit für gelöste Luft, die ohne Einbringen von Polymer arbeitete. Die Behandlung wurde vor der Wiederverwendung mit einem Nachfiltrations-Poliersystem abgeschlossen.

Das System reduzierte die BSB-Werte um 90%, den CSB um 84%, die Trübung um 92% und die 99% -Reduktion von Schwebstoffen dank der beiden Abwasserfiltrationssysteme. Die Qualität des aufbereiteten Abwassers ermöglicht die Verwendung in der Produktion, in Kühltürmen und anderen nicht trinkbaren Anwendungen vor Ort.

Farbe und Pigment

Während in der Farben- und Pigmentherstellung Wasser zur Herstellung von Produkten verwendet wird, stammt der größte Teil des Abwassers aus der Reinigung der zahlreichen Maschinen und Geräte, mit denen Farben auf Wasserbasis, Farben auf Lösungsmittelbasis und Harze hergestellt werden. Diese Ausrüstung umfasst Mischer, Verdünnungstanks sowie Tönungs- und Füllmaschinen, die häufig gereinigt werden. Bei der Behandlung von Abwässern aus diesen Anwendungen können manchmal große Mengen an Schlamm anfallen, was zu erheblichen Ableitungskosten zusätzlich zu den anderen damit verbundenen Kosten führt, um die Einhaltung der Vorschriften zu gewährleisten.

Ein Unternehmen, das organische Farben und Pigmentbeschichtungen für Autos und andere kommerzielle Anwendungen herstellte, sah sich einer ähnlichen Situation gegenüber. Sie verfügten bereits über ein auf chemischer Koagulation / Flockung basierendes Behandlungssystem, stellten jedoch fest, dass der erzeugte Schlamm erhebliche Abflusskosten verursachte. Sie versuchten, die Menge des produzierten Schlamms mit einer nachhaltigeren Lösung zu senken, die ihren Einleitungsanforderungen noch gerecht werden konnte. Ihr Abwasser bestand aus Schadstoffen wie flüchtigen organischen Verbindungen, Farbe, Schwebstoffen, BSB und CSB.

GWT und sein lokaler Partner schlugen eine Lösung vor, die grobe organische Feststoffe durch Pumpen des rohen Zuflusses aus einem primären Speichertank durch ein Vorsiebfilter entfernt. Die chemische Koagulation wurde gegen ein GWT-Elektrokoagulationssystem ausgetauscht und anschließend mit Hilfe des bioorganischen Flockungsmediums GWT Zeoturb geklärt. Der letzte Prozess des tertiären Abwasserfiltrationssystems entfernte die verbleibenden Farben und Partikel unter Verwendung einer Mikrofiltrationseinheit.

Das System konnte auf der Grundlage von Labortests von Drittanbietern eine Senkung des CSB um 97% verzeichnen, ergänzt durch eine Senkung der Entladungskosten um 70%. Der Kunde konnte das aufbereitete Wasser auch für Waschanwendungen und Kühltürme wiederverwenden, um die Betriebskosten weiter zu senken.

Sie fragen sich, wie ein GWT-Abwasserfiltersystem Ihrem Unternehmen helfen kann, Ihre Behandlungskosten zu senken und Ihr Abwasser wiederzuverwenden? Rufen Sie die Wasseraufbereitungsexperten von Genesis Water Technologies, Inc. unter 1-877-267-3699 an oder kontaktieren Sie uns per E-Mail unter customersupport@genesiswatertech.com für eine kostenlose Erstberatung zur Besprechung Ihrer Bewerbung.