Bedeutung der Filtration bei der Wasseraufbereitung für die Wiederverwendung von Prozesswasser und Abwasser

Facebook
Twitter
LinkedIn
E–Mail
Selbstreinigende Zentrifugalfiltration

WWie wichtig ist die Filtration in der Wasseraufbereitung für die industrielle Prozesswasseraufbereitung und die Wiederverwendung von Abwasser?

Filtration ist sehr wichtig für viele gewerbliche / industrielle Anwendungen zur Wiederverwendung von Prozesswasser und Abwasser. In der Realität erfordert das Pumpen von Abwasser aus einer Raffinerie-, Lebensmittel- / Getränke-, Textil- oder Ölwasseranwendung eine Vorfiltration aufgrund der hohen Menge an suspendierten Feststoffen in diesen typischen Anwendungen. Tatsächlich gibt es bei diesen Anwendungen typischerweise mehrere Filtrations- und Behandlungsschritte, um sicherzustellen, dass das aufbereitete Wasser den erforderlichen Abfluss- oder Wiederverwendungsstandard erfüllt. Darüber hinaus sorgt die Filtration bei der Wasseraufbereitung für geringere Betriebskosten bei nachgeschalteten Polierwasseraufbereitungssystemen.

Um ein klares Bild von der Bedeutung der Filtration bei der Wasseraufbereitung zu zeichnen, nehmen wir das Ölraffinationsverfahren als Beispiel. Eines dieser Verfahren, mit dem viele Endprodukte verarbeitet werden, ist Benzin, mit dem Ihr Auto möglicherweise betrieben wird. Was aus der Raffinerie kommt, ist sauber, verarbeitet und von allem getrennt, was zu übermäßigem Verschleiß Ihres Motors führen würde. Sie würden kein Erdöl direkt vom Boden in ein Auto, einen Diesel-LKW oder ein Flugzeug geben. Es wird zuerst gefiltert, damit das, was tatsächlich in Ihr Auto fließt, Ihr Fahrzeug so lange wie möglich mit maximaler Effizienz in Betrieb hält. Ein gut gewartetes Auto, das sauberes gefiltertes Gas und häufigen Ölfilterwechsel bekommt, kann Jahrzehnte halten.

Wasseraufbereitungssysteme arbeiten auf ähnliche Weise. In diesem Fall ist die Filtrationsprozess ist die Raffinerie und die nachgeschalteten Behandlungseinheiten sind die Autos. Dieser Prozess entfernt oder reduziert alle Verunreinigungen, mit denen die nachgeschalteten Systeme nicht effektiv umgehen können. Dies erhöht die Gesamteffizienz des Wasseraufbereitungsprozesses und reduziert die Gesamtbetriebs- und Wartungskosten.

Darüber hinaus ist die Bedeutung der Wasserfiltration bei Wasseraufbereitungsprozessen wie der Ableitung oder Wiederverwendung von Prozesswasser oder Abwasser von entscheidender Bedeutung.

Nachfolgend einige Beispiele für fortschrittliche Behandlungsverfahren, bei denen eine vorherige Filtration für einen erfolgreichen Betrieb erforderlich ist:

  • Feinere Filtration

Dies schließt Membranfilter wie Umkehrosmosefilter, Ultrafiltration, Mikro- oder Nanofiltration sowie Filter mit feineren Medien oder Nanopatronen ein. Die meisten Filtrationssysteme arbeiten mit einem Gefälle. Sie beginnen mit einer groben Verlaufsfiltration und bewegen sich schrittweise auf das feinste erforderliche Niveau.

Dieser Prozess zur Feinfiltration wurde entwickelt, um die Filter so lange wie möglich in Betrieb zu halten, bevor sie gereinigt, zurückgewaschen oder ausgetauscht werden müssen. Wenn Sie eine Mischung aus Ton, Schlick und Sand in einer Lösung suspendiert haben und sofort versuchen, sie durch einen Nanofilter zu filtern, wird sie ziemlich schnell verstopfen. Wenn Sie diese Lösung jedoch durch einen Filter filtern, der zuerst den gesamten Sand und dann den Schlamm und Ton auffängt, kann Ihr Feinfilter optimal mit den kleineren Partikeln umgehen.

Auch Druck ist etwas zu beachten. Wenn ein Filter nicht durch Schwerkraft arbeitet, wird wahrscheinlich ein Drucksystem verwendet, um alles durch das Filtermedium zu drücken. Diese Filtersysteme sind für den Betrieb in einem bestimmten Druckbereich ausgelegt. Wenn sich jedoch Partikel im Filtermedium ansammeln, tritt bei dem System ein erhöhter Druckverlust auf, bei dem der Druckunterschied so groß ist, dass die Pumpen weniger effizient arbeiten, und ein Rückspülzyklus wird eingeleitet Verhindern Sie das Durchdringen von Partikeln im gefilterten Wasser.

  • Desinfektion

Bei Desinfektionssystemen werden mikroskopisch kleine Krankheitserreger durch Oxidation behandelt. Durch Feinstaub verursachte Störungen beeinträchtigen jedoch die Behandlungseffizienz dieser Geräte.

Bei der UV-Desinfektion werden beispielsweise Bakterien durch ultraviolette Strahlung zerstört. Die Wellenlänge des Lichts wandert von der Lichtquelle durch die Flüssigkeit zu den Zielkontaminanten. Befinden sich jedoch suspendierte Partikel im Einflussbereich, blockieren sie physikalisch, dass Lichtwellen die Schadstoffe erreichen, die entsprechend desinfiziert werden müssen.

  • Fortgeschrittene Oxidation

Ähnlich wie bei der Desinfektion werden bei der fortgeschrittenen Oxidation gelöste Verbindungen eingesetzt. Es verwendet Hydroxylradikale, die durch eine Kombination von Ozon-, Wasserstoffperoxid-, UV-Licht- oder Elektrooxidationssystemen erzeugt werden. Ungefilterte Verunreinigungen verhindern die Wirksamkeit des UV-Lichts wie oben beschrieben. Andere Verunreinigungen, sogenannte Hydroxylfänger, verringern jedoch auch die Prozesseffizienz, wenn sie in einer ausreichend hohen Konzentration vorliegen. Diese Fänger haben eine Affinität zu den Hydroxylradikalen und fegen und reagieren mit ihnen, bevor die Zielverbindungen zerstört werden. Eine ordnungsgemäße Vorfiltration (zusammen mit einigen anderen Behandlungen) kann sie jedoch vollständig ausschließen.

  • Koagulation

Ob es sich um eine Chemikalie handelt oder elektrochemisches KoagulationssystemEin gewisses Maß an Vorfiltration ist der Schlüssel zu einer wirksamen Behandlung. Koagulationssysteme werden typischerweise verwendet, um kleinere Partikel, die sich nicht sehr schnell oder effizient absetzen, zu koagulieren und auszuflocken. Die Zugabe von chemischen Additiven oder elektrischem Strom ist der Antrieb des Prozesses. Diese Verfahren funktionieren jedoch typischerweise am besten in einem bestimmten Konzentrationsbereich für die Zielbestandteile. Durch das Herausfiltern größerer Partikel vor diesen Systemen wird sichergestellt, dass diese Systeme mit maximaler Effizienz arbeiten. Darüber hinaus würden höhere Konzentrationen von suspendierten Partikeln das Hinzufügen von mehr Chemikalien oder das Liefern von mehr Spannung an das System erfordern, um effektiv zu arbeiten. Um die Betriebskosten zu senken, ist die Bedeutung der Filtration bei der Wasseraufbereitung ratsam.

Sie sind neugierig, warum die Vorfiltration für die Aufbereitung von Wasser und die Wiederverwendung von Abwasser so wichtig ist, und möchten mehr darüber erfahren? Wenden Sie sich an die Wasseraufbereitungsexperten von Genesis Water Technologies, Inc. unter 1-877-267-3699 in den USA, wenden Sie sich an unsere Auslandsniederlassungen oder senden Sie eine E-Mail an customersupport@genesiswatertech.com für eine Erstberatung zur Besprechung Ihrer Bewerbung.