Die Umkehrosmose ist die Trenn- oder Filtrationsmethode, mit der viele Arten von Molekülen und Ionenpartikeln durch Filtration mit poröser Membrantechnologie aus der Lösung entfernt werden. Umkehrosmoseanlagen eignen sich sehr gut zum Entfernen aller Arten von harten Mineralien und Verunreinigungen im Wasser. Hartwasser-Mineralien lassen sich leicht von der Umkehrosmosemembran entfernen.

Auf die Lösung, die sich auf einer Seite der Membran befindet, wird ein gewisser Druck ausgeübt. Das gelöste Partikel verbleibt im unter Druck stehenden Teil der Absorptionsmembran, während das Lösungsmittel auf die andere Seite gelangen kann. Die absorbierende Membran stoppt die größeren Moleküle und Ionen und lässt nur die kleinen Moleküle und Ionen in die Poren eindringen.

Umkehrosmose oder Normalosmose

Bei normaler Osmose kann das Lösungsmittel durch die Absorptionsmembran eindringen, üblicherweise von einem Bereich mit niedriger Konzentration an gelösten Stoffen zu einem Bereich mit hoher Konzentration an gelösten Stoffen. Dadurch wird das chemische Potentialgleichgewicht oder der osmotische Druck ermittelt. Bei der Umkehrosmose wird das Lösungsmittel durch Anlegen eines hohen Außendrucks von einem Bereich mit hohem Gehalt an gelöstem Stoff zu einem Bereich mit niedrigem Gehalt an gelöstem Stoff verschoben. In einfachen Worten ist die Umkehrosmose die Umkehr der normalen Osmose.

Umkehrosmose und ihre Anwendung

Das Prinzip der Umkehrosmose wurde in verschiedenen Industrien angewendet, um die Wasserreinigung zu unterstützen. Einige von ihnen sind Abwasserbehandlung und Entsalzung durch Umkehrosmose, Mineralienrückgewinnung und Wasseraufbereitung. Diese Technologie wird weltweit bei der Filterung von Wasser für die Dialyse in Krankenhäusern, bei kosmetischen Arzneimitteln sowie bei Injektionen eingesetzt.

Entsalzung durch Umkehrosmose hat Anwender sowohl in Branchen als auch in Häusern. Die nützlichste Eigenschaft dieser Anlagen ist die Reinigung von Trinkwasser sowohl im Wohn- als auch im Gewerbemaßstab. Die tragbare Umkehrosmose wird von den Haushalten häufig zur individuellen Wasseraufbereitung in ländlichen und städtischen Gebieten eingesetzt.

Abwasser und Regenwasser werden ebenfalls mit den Umkehrosmoseanlagen gereinigt und für industrielle Kühl- und Landschaftsbewässerungszwecke verwendet. Die RO-Systeme werden zur Entfernung von Mineralien aus dem Kesselwasser in Kraftwerken und anderen Industriebereichen wie Pharmazie, Metallbeschaffung, Halbleiter usw. verwendet. Dies wird auch zur Herstellung von entionisiertem Wasser verwendet.

Entsalzung durch Umkehrosmose wird in der Lebensmittelindustrie zur Aufbereitung des Eiweißpulvers und zur Aufkonzentrierung von Flüssigkeiten, insbesondere von Fruchtsäften und Milch verwendet. Dies wird aus verschiedenen Gründen praktiziert, z. B. um die Betriebskosten zu senken, die Versandkosten zu senken und eine Wärmebehandlung zu vermeiden, damit die Enzyme und Proteine ​​verschiedener Lebensmittelprodukte absorbiert werden. Wasser wird durch eine Umkehrosmose-Entsalzungsanlage verarbeitet, die einen geringen Mineralgehalt aufweist. Dieses Wasser wird häufig zum Waschen von Fahrzeugen verwendet, um zu verhindern, dass die Fahrzeuge Wasserflecken bekommen.

Zusammen mit diesen Eigenschaften wird die Umkehrosmose auch bei der Herstellung von Ahornsirup und bei der Herstellung von Wasserstoff in kleinem Maßstab verwendet. Sie werden jetzt von den Meeresaquariumenthusiasten benutzt. Die meisten Riffaquariumbetreiber verwenden das Umkehrosmosewasser für ihre künstliche Mischung aus Meerwasser, da Leitungswasser in den meisten Fällen einen höheren Gehalt an Chlor, Phosphaten, Kupfer, Chloraminen, Stickstoff usw. aufweist.