Wasserprobleme werden von Tag zu Tag schwieriger. Die Bedrohung durch Wasserverschmutzung und Wasserknappheit ist ziemlich bedrohlich geworden. Andererseits hat der weltweite Wasserverbrauch erheblich zugenommen. In diesem Zusammenhang sind Ideen wie die Wiederverwendung von Trinkwasser unverzichtbar geworden.  

Schlüsseltechnologien und -prozesse:

Gute Nachrichten sind, dass Technologien für Brauchwasser Wiederverwendunge bemerkenswert fortgeschritten sind. Biologische Verfahren zur Abwasserbehandlung waren hinsichtlich der Entfernung der unerwünschten Nährstoffe aus dem Wasser wirksam. Insbesondere sind diese biologischen Prozesse hinsichtlich der Stickstoffentfernung aus dem Wasser am effektivsten. Solche Prozesse können auch für die Entfernung von Phosphor von gleicher Bedeutung sein.

Technologien wie BEPR werden in dieser Angelegenheit am meisten empfohlen. Darüber hinaus gibt es physiochemische Verfahren wie die Membranfiltration, die im industriellen Maßstab eingesetzt werden. Heutzutage wird in der Industrie die Tiefbettfiltration in großem Umfang eingesetzt. Führende Wasseraufbereitungsunternehmen wie Genesis Water Technologies haben mobile Wasseraufbereitungssysteme entwickelt, um die Anforderungen von Notfällen in entlegenen Gebieten zu erfüllen.

Hybridprozesse für Brauchwasserwiederverwendung haben sich in der heutigen Zeit als am effektivsten erwiesen. Diese Technologien können für ein besseres Ergebnis im industriellen Maßstab eingesetzt werden. Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei dem Hybridverfahren im Grunde genommen um ein Konzept, das durch eine sorgfältige Mischung von physiochemischen und auch biologischen Prozessen erstellt wurde. In speziellen Fällen werden auch Bioreaktoren eingesetzt. Diese Technologien waren in Bezug auf die häusliche Abwasserbehandlung und deren Wiederverwendung absolut lobenswert.   

Traditionelle Prozesse:

Traditionelle physiochemische Methoden spielen bei Behandlungen zur Wiederverwendung von Wasser immer noch eine entscheidende Rolle. Es gibt Methoden wie die Tiefenfiltration, die aufgrund ihrer Leichtigkeit oder benutzerfreundlichen Eigenschaften sehr bevorzugt werden. Wenn es jedoch zu schwierigen Situationen kommt, in denen eine umfassende Filtration erforderlich ist, wird die Membranfiltrationstechnik in hohem Maße eingesetzt. Es wird anderen Ideen wegen der besseren Abwasserqualität vorgezogen. Darüber hinaus ist auch hier der Desinfektionsbedarf recht gering. Es kann sogar behauptet werden, dass diese Prozesse absolut keinen Schlamm erzeugen.

Größere Anwendbarkeit:

Brauchwasseraufbereitung und -wiederverwendung sind nicht nur für die Deckung des Trinkwasserbedarfs von Bedeutung. Es gibt eine großartige Anwendung dieser Methoden auch in der Landwirtschaft. Es wurde festgestellt, dass die Produktivität durch die Verwendung eines solchen aufbereiteten Wassers gestiegen ist. Durch die Wiederverwendung von Abwasser kann der Einsatz chemischer Düngemittel in erheblichem Maße vermieden werden. Abgesehen davon können diese auf Golfplätzen, öffentlichen Plätzen usw. verwendet werden, um den wachsenden Wasserbedarf zu decken.